Startseite     Spende     Kontakt

Herzlich Willkommen! Schön das Sie da sind!

Herzlich Willkommen! Schön das Sie da sind!

Herzlich Willkommen! Schön das Sie da sind!

Herzlich Willkommen! Schön das Sie da sind!

Herzlich Willkommen! Schön das Sie da sind!

Herzlich Willkommen! Schön das Sie da sind!

Herzlich Willkommen! Schön das Sie da sind!

Herzlich Willkommen! Schön das Sie da sind!

Herzlich Willkommen! Schön das Sie da sind!

Herzlich Willkommen! Schön das Sie da sind!

Seit mehr als 25 Jahren begleiten und unterstützen wir Kinder, Jugendliche und Familien bei ihrer Entwicklung. Wir bieten Zeit, Raum und Impulse, um Schwierigkeiten zu überwinden und positive Veränderungen zu ermöglichen. Gerne unterstützen wir auch Teams aus Kindergärten, Schulen und der Jugendhilfe!

 

Das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen kann von einer Vielzahl an Herausforderungen geprägt sein. Manchmal benötigen sie Unterstützung, um ihre Emotionen zu verstehen, mit schwierigen Situationen umzugehen oder einfach nur, um sich selbst besser kennenzulernen. Wenn das, was bisher geholfen hat, nicht mehr hilft, dann sollten Sie zu kommen.

Psychomotorik kann in verschiedenen Situationen hilfreich sein, zum Beispiel wenn das Kind oder der Jugendliche

      • … oft traurig ist und sich zurückzieht.
      • … sich zu wenig zutraut und schüchtern und ängstlich ist.
      • … sich anderen Menschen gegenüber oft wütend und aggressiv verhält.
      • … unruhig und zappelig ist.
      • … Probleme hat mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.
      • … sich zu Hause und in der Schule schlecht an Regeln halten kann.
      • … Angst vor der Schule hat oder wegen schlechter Leistungen frustriert ist.
      • … sich nur ungern bewegt oder Probleme bei der Ausführung von Bewegungen hat.
      • … Probleme beim Sprechen oder Zuhören hat.

Psychomotorik kann Kindern und Jugendlichen auch helfen, schwierige oder neue Lebenssituationen besser zu verstehen und zu meistern, z. B., wenn die Eltern sich trennen, ein Geschwisterkind geboren wird oder wenn Probleme während der Pubertät auftreten. Genauso kann Psychomotorik auch präventiv wirken und z.B. Entwicklungsprobleme oder das Auftreten von Problemverhalten vorbeugen.

Je nach Bedarf arbeiten wir neben der Psychomotorik auch mit anderen pädagogischen Konzepten und Methoden.

„Es gibt keine Handlung ohne Grund […]. An uns liegt es, zu verstehen, was dieses Tun wirklich ausdrückt – und darauf mit unserem eigenen Tun zu antworten“ (Bernard Aucouturier & Andre Lapierre, Begründer der französischen Psychomotorik, 1984)

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.